Skip to main content

Betzendorf

| Petra Habenicht

Projektschule Gesundheitsmanagement (GLL)

3 Jahre hat das Kollegium mit Elternvertretern und der Fachberatung Frau Pickarek von der AOK zum Thema „Gesund leben lernen“ an der gesundheitsfördernden Weiterentwicklung der Schule gearbeitet.

Gemeinsam wurden sich Gedanken dazu gemacht, wie der Schulalltag für alle Beteiligten noch angenehmer und gesünder werden kann. In dieser Zeit wurde unter anderem die Aula der Grundschule umgestaltet.  Frische Farbe an den Wänden, neues Mobiliar und eine modernere Bibliothek machen das Herzstück der Schule nun zu einem fröhlichen, frischen Raum in dem die Kinder Lerninseln und Leseecken vorfinden. Am 05.09. hat Frau Habenicht für die Projektzeit die Auszeichnung bei der „Richtfest“ Veranstaltung in Hannover entgegengenommen und die Schule präsentiert.

| Carolin Schütz

Auf dem Weg zum Schnitzführerschein

Die Kinder in der NSB Betzendorf konnten Ihre ersten Schnitzerfahrungen bei uns machen, denn Schnitzen soll gelernt sein.

Schnitzregeln, Sicherheitshinweise, Techniken und natürlich eigenständiges Schnitzen. All das sind Inhalte unseres eigenen NSB-Schnitzführerscheins. Jeder darf sich kreativ ausprobieren. Wir sind dann mal los auf den Weg in den Wal und sammeln Material! Eure NSB Betzendorf 
P.S. Für das Foto sind wir selbstverständlich nur schnell zusammengerückt, ansonsten stehen die Schnitzregeln wie Abstand halten an erster Stelle :-).

| Petra Habenicht/Heidi Wagner

Vielfältige Aktionen der Umweltschule

In der Grundschule Betzendorf haben wir in diesem Herbst wieder mit allen Klassen Äpfel gesammelt und daraus leckeren Apfelsaft gepresst. 


In diesem Jahr hatten wir tatkräftige Unterstützung von Winfried Geppert, Uwe Hintzmann und Holger Vierth. Das hat allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht. Die Saftausbeute war mit 296 Litern enorm und noch gibt es den leckeren Saft in der Grundschule zu kaufen. 
Ebenso engagiert waren alle Klassen beim Stoppeln der Kartoffeln auf dem Feld der Landbau Tellmer GbR. Die Kinder konnten sich auch über Lehrmaterial zum Thema Kartoffel erfreuen, das die Landbau GbR gespendet hat. Stolz brachten alle Kinder Kartoffeln mit nach Hause. Im Projektunterricht wurde außerdem Leckeres  aus den Kartoffeln zubereitet.

| Petra Habenicht/Heidi Wagner

Geschichten schreiben zur Ausstellung von Ulrike Schmidt


Eifrig haben Kinder der Klasse 4 die Idee von Ulrike Schmidt aufgegriffen.

Zu den in der Küsterscheune ausgestellten Bildern schrieben die Kinder motiviert eigene Geschichten. Diese wurden am 08.11. bei einem Treffen mit der Künstlerin vorgetragen.

Lesen Sie auch Beiträge aus den Gemeinden

Was bisher geschah in Betzendorf

19. Abenteuernacht der Betzendorfer Vereine
<time datetime="2023-12-01T10:22:41+00:00">01. Dezember 2023</time> | Alexander Kögel | <a href="/index.php?view=category&id=92" >KJS-Betzendorf</a>

Ein Nervenkitzel in der Dunkelheit


Kürzlich fand die 19. Abenteuernacht in Betzendorf statt, und es war ein aufregendes Erlebnis für die Kinder aus unserer Dorfgemeinschaft. Dieses Jahr nahmen 60 aufgeregte Kinder teil, was schon fast eine Rekordzahl für diese Veranstaltung war.
Die Abenteuernacht bietet den Kindern die Gelegenheit, nach dem Eröffnungsspiel und dem gemeinsamen Pizzaessen in 6er-Teams (mit sehr kreativen Namen) an verschiedenen Stationen während der Olympiade ihre Fähigkeiten, ihre Kreativität und ihren Teamgeist unter Beweis zu stellen. Hier stehen Spiele wie Geräuscheraten, „Fischers Fritze” und Montagsmaler auf dem Programm. Es geht aber nicht nur um Wettbewerb, sondern auch um viel Spaß.
Der eigentliche Höhepunkt des Abends ist jedoch die Nachtwanderung durch das „Nöck-Gebiet“. Hier erleben die Kinder in der Gruppe einen aufregenden Rundgang in der Dunkelheit, bei dem der Nöck sie das Fürchten lehrt.
Anschließend übernachten alle Kinder gemeinsam in der örtlichen Sporthalle, bevor sie am nächsten Morgen nach einem leckeren Frühstück von ihren Eltern abgeholt werden. 
Die Abenteuernacht in Betzendorf ist ein unvergessliches Erlebnis für die jungen Abenteurer. Wir freuen uns bereits auf die 20. Abenteuernacht im nächsten Jahr und auf viele weitere Jahre voller Nervenkitzel und Abenteuer in Betzendorf! Ein großes Dankeschön an die Organisatoren und Betreuer! Die Kinder wollen alle im nächsten Jahr wieder dabei sein. 

Danke Windmüller aus Tellmer und Diersbüttel

Gleich zu Beginn des Jahres überraschten uns die „Windmüller aus Tellmer und Diersbüttel“ mit einer Spende für die Kinder der Schule und des Kindergartens Betzendorf, über die sich alle sehr gefreut haben. Im Kindergarten war schnell klar, was fehlt: Lego-Steine kann man nie genug haben! Die Jungs brauchen im Außenbereich dringend ein Rennauto und die Mädels ein Fohlen für das vorhandene Holzpferd! Gesagt, getan! Frau König und ihr Team haben in Zusammenarbeit mit dem Förderverein prompt reagiert und die Wünsche in die Tat umgesetzt. Anfang Mai waren Fohlen und Auto „installiert“, Lego-Steine schon in Gebrauch und alle haben sich gefreut, dass Florian Schröder – stellvertretend für die Windmüller – vorbeikam, um sich von der Umsetzung zu überzeugen. Eine tolle Gelegenheit sich noch einmal persönlich zu bedanken und umgekehrt einen kleinen Ausritt zu wagen und dabei in strahlende Kinderaugen zu blicken. Herzlichen Dank an dieser Stelle an Florian Schröder, der sich die Zeit für einen Vorort-Termin genommen hat und natürlich an die Windpark Tellmer GmbH & Co. KG für die großzügige Spende. Danke auch an Frau König und Ihr Team für die gute Zusammenarbeit! Schön, dass wir lokale Unternehmen für unsere Projekte begeistern konnten!

Herzlichen Dank! Sagen die Kinder der Schule und des Kindergarten Betzendorf und der Förderverein Betzendorf „KiSchu“

Gedankenflieger

Philosophieren in der GS Betzendorf

Am 06.06. durften die Kinder der Grundschule Betzendorf dabei sein, beim Projekt „Gedankenflieger - Philosophieren mit Kindern.“ Das Kooperationsprojekt zwischen dem Literaturhaus Hamburg und dem Jungen Literaturbüro Lüneburg wird in diesem Jahr von der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung, der Klosterkammer Hannover und der Avacon gefördert. Die „Gedankenflieger“ bieten Grundschulkindern einen spielerischen ersten Umgang mit philosophischen Fragestellungen, in diesem Jahr zu dem Thema „Was ist Zeit?“

Die Philosophinnen Dr. Ina Schmidt und Anne Jaspersen waren an der Grundschule Betzendorf: „Wir freuen uns immer auf die Gespräche mit den Kindern. Es ist jedes Mal sehr bereichernd, wenn sie ihre Sichtweisen mit uns teilen. Ihr unverstellter Blick auf die Welt führt oft zu wahrhaft philosophischen Aussagen.“ Auch die Grundschule Betzendorf freute sich über den Besuch und die Kinder der Klassen 1 - 3 haben sich vielfältige Gedanken gemacht. Dabei gab es kein richtig oder falsch, sondern nur gute Begründungen und logische Argumente, die sich gegenseitig beleben und überraschen, denn das ist Philosophieren!

So schrieb Clara aus Klasse 3: „Philosophieren finde ich super, denn es ploppen immer wieder Gedanken auf.“

Leni aus Klasse 1 war sich sicher, „dass die Zeit beim Warten länger dauert, als wenn was passiert.“

Begeistert waren die Kinder auch vom Gedankenflieger-Magazin. Motiviert gestalteten sie in Wort oder Bild ihre Gedanken zum Thema Zukunft.

Eine tolle Aktion findet Schulleiterin Petra Habenicht, die begeistert ist über die gute Zusammenarbeit mit dem Literaturbüro Lüneburg und die gute Organisation von Karen Gehrke.

Sommersportfest

Am 02. Juni fand in Betzendorf ein tolles Sommersportfest statt. Es gab 14 verschiedene Stationen. Wir waren in Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe hatte ein Tiermaskottchen und bestand aus Kindern von jeder Klasse. An den Stationen haben Eltern geholfen. Wir haben alle gut zusammengehalten und uns angefeuert, denn es gab auch Fairnesspunkte.

Zwischendurch konnten wir uns an einem großen Buffet stärken. Jedes Kind hatte etwas dafür mitgebracht. Es gab Pokale für die besten 3 Mannschaften und Urkunden. Das war anstrengend, aber hat auch viel Spaß gemacht.

Eine aufregende Woche

Fahrradtraining in Betzendorf

In der Woche vom 22.05. – 26.05.23 hatten wir Kinder aus der Grundschule Betzendorf eine Radfahraktionswoche. Dazu wurde täglich ein Parcours aufgebaut, den die Schule von der Polizei Lüneburg bekommen hat. Auf dem Parkplatz zwischen der Turnhalle und dem Kindergarten haben die Klassen 3 und 4 täglich geübt. Zweimal haben die Kinder auch ihre Pause zum Üben geopfert. Klasse 2 hat am Freitag geübt. Es gab verschiedene Stationen, um die Geschicklichkeit zu üben. Zum Beispiel über ein schmales Brett fahren oder über eine Rampe fahren. Am Donnerstag kam die Polizei und hat die Fahrräder und unsere Helme überprüft. Am Freitag war die Prüfung. Wir hatten viel Spaß.

Reise in die Totenstatt

Mit Frühstück in der Heide

Am 31.05. sind alle Kinder der Grundschule Betzendorf mit dem Bus nach Amelinghausen gefahren. Am Bahnhof sind wir ausgestiegen und von da noch 2 km in die Heide gewandert. Dort haben wir erst einmal gefrühstückt. Danach durften wir spielen. Aber vorher wurden uns erst die Regeln erklärt. Wir durften die Wege nicht verlassen, damit die Heide und die Tiere nicht gestört werden. Einige von uns haben Eidechsen gefunden. Dann sind wir noch zu einem See mit vielen Seerosen gewandert. Schließlich hat uns ein Reisebus wieder zur Schule gefahren. Das war ein toller Tag in der Heide.

Besuch auf der La Luce Ranch

Im Mai ging es für uns wieder auf die La Luce Ranch nach Tellmer. Dort freuten wir uns, die Vierbeiner Nova, Biene, Fjad, Cookie und natürlich Finn wiederzusehen. Uns wurde wieder gezeigt und erklärt, wie man Pferde sinnvoll beschäftigen und mit positiver Verstärkung trainieren kann. Wir clickerten Biene über den Parcours und die Kinder konnten das Gelernte vom letzten Jahr gleich wieder anwenden. Wir versteckten Leckerlis auf dem Reitplatz und im Schnüffelball in einer speziell gebauten Box. Zum Schnuppern für die Pferde und Ponys frischten wir die Schnüffelbretter mit Duftölen wie Vanille, Ingwer, Rose und Lavendel auf. Putzen, striegeln, Heu auffüllen und ausgiebig streicheln durfte natürlich nicht fehlen. In diesem Jahr konnten alle Kinder ein paar Runden auf dem Pferderücken drehen und zum Abschluss gab es noch eine bunte Beautybehandlung für Nova. Es hat uns allen wieder sehr viel Spaß gemacht auf der La Luce Ranch und wir kommen immer wieder gerne an diesen schönen Ort. Hier lernt man tolle Sachen rund ums Pferd!

Ein großes Dankeschön geht an Finn und natürlich an den Kindergarten- und Schulförderverein Betzendorf e.V., welcher uns den Ausflug ermöglicht hat. VIELEN DANK!!

Eure NSB Betzendorf

Ein bunter Herbst im Kindergarten Betzendorf

Am 12.10.2021 war ein super aufregender Tag für die Kinder und das Kollegium des Kindergartens Betzendorf.

Nach sehr langer Zeit haben wir endlich wieder Besuch im Kindergarten empfangen dürfen und dann gleich so einen spannenden. Der Kiepenkasper (Herr Spillmann) kam mit seiner Kiepe und seinen Handpuppen zu uns und spielte für die Kinder zwei aufregende und zum Mitmachen inspirierende Geschichten.

Seine Geschichten erzählten von wilden Piraten und von Hexen, die Zauberfedern besaßen. Die Turnhalle verwandelte sich in eine Theaterbühne und es gab sogar für die Kinder kleine Popcorntüten und Getränke wie im Kino. Was für ein gelungener Tag!

Einen riesigen Dank möchten wir an unseren Kindergarten- und Schulförderverein KiSchu richten, der über die Sparkassen Stiftung Lüneburg Gelder akquirieren konnte, um dieses tolle Erlebnis für Groß und Klein zu ermöglichen.

Im November gestalteten wir gemeinsam mit den Kindern eine Projektwoche zum Thema Herbst. Es gab eine Waldexpedition durch den schönen bunten Herbstwald, einen Koch- und Backtag rund um den Herbst, von leckerer Kürbissuppe bis hin zu Drachenkeksen. Es wurde fleißig gebastelt und jedes Kind hat einen eigenen Leinenbeutel mit herbstlichem Druck gestaltet können.

Wir wünschen allen Familien noch eine schöne Herbstzeit und dann einen guten Start in die Adventszeit.

Weihnachtsgruß

des Kindergarten- und Schulfördervereins Betzendorf

Liebe Leute, jetzt ist es vollbracht, wir haben das Jahr 2021 zu Ende gebracht. Wir sagen Danke an alle helfenden Hände, für die tatkräftige Unterstützung und die ein oder andere Spende.

Nun wollen wir alle ein bisschen ruh‘n, denn im nächsten Jahr gibt es wieder genug zu tun. Macht euch eine gemütliche Zeit, drückt die Daumen, damit es schneit, lasst auch mal die Seele baumeln, dreht euch im Kreis und fangt an zu taumeln.

Kommt gut in das neue Jahr hinein, denn es wird hoffentlich wieder etwas normaler sein. Lasst uns nicht nach hinten schauen, was vor uns liegt, wird besser, da sollten wir drauf bauen.

In diesem Sinne wünschen wir, der Förderverein des Kindergartens- und der Grundschule Betzendorf, euch ein wunderbares 2022. Wir danken herzlich allen Mitgliedern, Unterstützern und Förderern, ohne die vieles gar nicht möglich wäre. Auf das wir auch im nächsten Jahr viele tolle Projekte mit euch auf die Beine stellen können.

PS: Wir würden uns sehr über ein Feedback freuen, wie euch unsere DIY Adventskalenderaktion gefallen hat.

Der Vorstand des Fördervereins

Stutenkerle – Wer kennt sie nicht?

Hallo, ich bin ein Stutenkerl. Anderswo werde ich auch Weckmann oder Kiepenkerl genannt. Ich bin ein süßes Gebäck, das den Menschen Freude bereiten soll. Also suche dir jemanden, den du gerne hast und teile mich mit ihm.

Guten Appetit!

Passend zu Sankt Martin, am 11.11., haben wir in der NSB Betzendorf Stutenkerle gebacken. Verziert mit Hagelzucker und Rosinen sehen sie nicht nur fantastisch aus, sondern schmecken besonders gut!